MS Froschkönig Charterschiff

Schifffahrtsbetrieb Ludwig und Logistik GmbH

Schifffahrt

Dorfstrasse 48
4303 Kaiseraugst

Telefon *  061 816 40 40 Fax 061 816 40 44

 * Wünscht keine Werbung
×

Beschreibung & Besonderheiten


Als Vogel Gryf schleppte sie andere Schiffe, jetzt dient das vollständig renovierte Schiff unter dem Namen MS Froschkönig als Plattform für vielfältige Anlässe: Firmen- und Vereinsausflüge, Hochzeitsgesellschaften Geschäftsanlässe, Geburtstagsfeste, Klassentreffen, für grosse und kleine Gruppen, Präsentationen und anderes mehr. Ihr Wohlfühlschlepper.

Es gibt Schiffe und es gibt spezielle Schiffe. Die MS FROSCHKÖNIG, früher auf dem Rhein unter dem Namen Vogel Gryf (damalige Schreibweise) bekannt, gehört zur zweiten Kategorie. 1926 erbaut, schleppte sie während Jahrzehnten andere Schiffe den Rhein rauf und runter. Parallel dazu beförderte sie als Tagesschiff Personen. Ihre alten Tage fristete sie im Wasserbau.

Bevor sie verschrottet werden sollte, liessen sie – von der Substanz des Schiffes vollkommen begeistert – der Kaiseraugster Kapitän Manuel Ludwig und seine Frau Beatrix vollständig renovieren und als einmaliges Charterschiff für vielseitige Gesellschaftsanlässe umbauen.

Die MS FROSCHKÖNIG wird explizit als ‚Schlepper‘ und nicht als ‚Passagierschiff‘ angeboten. Deshalb können die Immissionen (Motorengeräusche, Wind etc.) auftreten.

Jetzt erstrahlt die alte Lady nicht nur in neuem Glanz, sie ist mit allem ausgerüstet, was an modernster Schiffstechnik sinnvoll ist: Radar, Echolot, Navigationssystem, Autopilot, Windmesser, Fahrtenschreiber, Satellitenempfang und anderes mehr.

Baujahr: 1926 (gebaut als Personenschiff und Schleppboot)
Werft: Walsum (D)

Abmessung:
L 25.25, B 5.05, H unter 3.50m, Tiefgang ca. 135 / 145 max. cm
Motoren: 2 x 320 PS GM Detroit, 2-Takt
Schrauben: 2 x 4 Blatt «Schleppschrauben» mit 97 cmø

Was die Renovation und der Um- und Ausbau des Schiffes kosteten, mag Kapitän Ludwig nicht sagen. «Eine grosse Villa reicht dazu nicht», tönt er die nicht unerheblichen Mittel an, die er in seinen Traum investiert hat.
Unter dem neuen Namen MS FROSCHKÖNIG tuckert der ehemalige Schlepper mit seinen Zweitakt-GM Dieselmotoren als Charterschiff auf fast allen Fliessgewässern und Kanälen Europas. Die MS FROSCHKÖNIG wird vom Schifffahrtsbetrieb Ludwig und Logistik GmbH in Kaiseraugst betrieben, die sich im Besitz von Manuel und Beatrix Ludwig befindet. Sitz der Reederei ist Kaiseraugst.

Ein Bubentraum war es für Manuel Ludwig nicht, Kapitän zu werden. Nachdem er aber die Lehre als eidg.dipl. Rheinmatrose erfolgreich bestanden und danach alle Patente gemacht hatte, die man als Schiffer in Binnengewässern machen kann, und nachdem er ein halbes Leben auf dem Rhein und später, nach einer kaufmännischen Lehre, mit der Rheinschifffahrt und den Transporten auf dem Rhein verbracht hatte, wurde es für ihn allmählich zur Vision, ein eigenes Schiff zu besitzen. Nach umfangreicher Suche im weiten Europa ist er 2001 in den heimischen Gewässern fündig geworden und erwarb mit seiner Frau Beatrix zusammen den ausgedienten Schlepper Vogel Gryf. «Dieses Schiff hat ideale Masse, nicht zu gross, nicht zu hoch, wir können auf fast allen Gewässern von Europa damit herumfahren», sagt er. Kapitän Ludwig gefällt auch der spezielle Charme des Schiffes: «Man sieht dem Schiff an, dass es nicht für das Vergnügen, sondern für die Arbeit gebaut wurde.»

Winterdeck

Sommerdeck

Das Schiff kann dank einer speziellen Heizung und windfesten Wetterplanen das ganze Jahr durch gechartert werden. Angepasste Kleidung, insbesondre ‚warme‘ Schuhsohlen (Eisendeck) im Winter sind zu empfehlen. Es eignet sich vor allem im Raume des Dreiländerecks als Tagesschiff. Dank den idealen Abmessungen auf fast allen europäischen Flüssen/Kanälen möglich. Vor allem dort, wo nicht alle Schiffe hin können, wie z.B. in die Städte Mulhouse oder Colmar.

Die MS FROSCHKÖNIG kann Ihnen fast alles anbieten, um Ihnen und Ihren Gästen die Zeit auf dem Schiff so angenehm wie möglich zu gestalten. Ab der Bar gibt es allerlei Getränke, darunter auch einen originellen Zapfhahn ‚Maschinentelegraf‘ mit dem trendigen Amber-Bier der Basler Brauerei Unser Bier. Essensmässig lassen Sie sich durch einen von unseren Caterer oder von Ihrem Lieblingscaterer verwöhnen. Siehe dazu AGBs. Möchten sie sich lieber von Ihrem Lieblingscaterer verwöhnen lassen, dann zahlen Sie pro Kopf 5 Franken Zapf- resp. Besteckgeld. Für Bankett empfehlen wir max. 50 Personen, ideal sind 36 / 40 Personen.

Nachtessen im Gasthof Solbad mit anschliessender Rundfahrt auf der MS FROSCHKÖNIG. Es gibt ein dreigängiges Nachtessen im Restaurant Solbad und anschliessend auf einer Rundfahrt (ca. 1h) ein Dessert-Buffet à diskrétion. Kosten exkl. Getränke. Eintreffen der Gäste im Gasthof Solbad. Abfahrt nach dem Abendessen im Restaurant ‚Sommerpark‘ zur einstündigen Rundfahrt mit der MS FROSCHKÖNIG. Nach Rückkehr bleibt das Schiff am Steg ‚Open End‘ an der Seemannsbar.

Tagesreisen werden nur für Gruppe angeboten.
Dank den idealen Abmessungen kann die MS FROSCHKÖNIG auf fast allen europäischen Flüssen/Kanälen navigieren. Sie bewährt sich aber vor allem im Raume des Dreiländerecks als Tagesschiff. Vor allem dort, wo wegen ihrer Grösse nicht alle Schiffe hin können, wie z.B. in die Städte Mulhouse oder Colmar. Eine Besonderheit der MS FROSCHKÖNIG: Im Raum Basel / Rheinfelden fallen keine Anfahrtskosten für den Kunden an. Wir berechnen die Anfahrtskosten nur bei Fahrten, welche weiter als Schleuse Kembs gebucht werden.

Der Heimathafen der MS FROSCHKÖNIG ist Kaiseraugst, wo vor 2000 Jahren die römische Kolonie Augusta Raurica stand. In ihrer Hochblüte im zweiten nachchristlichen Jahrhundert beherbergte sie rund 20000 Einwohner. Die MS FROSCHKÖNIG legt unter anderem dort an, wo früher ein reger Handel mit Booten und Schiffen stattfand. Ein-/Ausstieg an allen offiziellen Schiffanlegestellen zwischen Basel und Rheinfelden (dort wo auch das Kursschiff anlegt).

Bilder

Kundenfeedback

Was ist Ihre Erfahrung?
Es gibt noch kein Kundenfeedback zu MS Froschkönig Charterschiff