ROYAL DÖNER AG

Kebab, Döner

Kontakt

Hauptsitz

Telefon
Fax
052 233 72 00
Adresse
Holzwingertstrasse 44
8409 Winterthur
Wünscht keine Werbung

Öffnungszeiten

geschlossen
Heute
07:30 – 12:00
13:30 – 18:00
Montag – Freitag
07:30 – 12:00
13:30 – 18:00
Samstag
07:30 – 12:00
Sonntag
geschlossen
Von
Nach
Von
Nach

Beschreibung & Besonderheiten


«Die Zufriedenheit unserer Kunden prägt unser Denken und Handeln. Wir sind täglich neu motiviert, diese Zufriedenheit zu erhalten. Im Vordergrund steht dabei selbstverständlich die Qualität unserer Produkte und ein ausgeprägtes Service-Bewusstsein gegenüber unseren Kunden.»

Wer wir sind

ROYAL DÖNER AG ist mit einem Marktanteil von über 55 Prozent und einem Jahresumsatz von 30 Mio. CHF der grösste Dönerproduzent der Schweiz. Täglich verarbeitet das Unternehmen hochqualitatives Kalb-, Lamm- und Kaninchenfleisch zu Dönerspiessen und beliefert schweizweit 700 Kebabstände und Restaurants. Zusätzlich zum Hauptprodukt produziert ROYAL DÖNER AG für ihre Kunden eine Palette an diversen türkischen Spezialitäten.

ROYAL DÖNER AG betreut seine Kunden umfangreich. Unsere Arbeit hört nicht mit der Auslieferung unserer Qualitätsprodukte auf. Aus einer Hand bieten wir unseren Kunden ein breitgefächertes und bedürfnisorientiertes Leistungsspektrum an. Dies beinhaltet alle Komponenten, die ein Kunde für den Aufbau seines «Döner-Restaurants» benötigt. So stellen wir ihnen nach Bedarf unter anderem gratis Gastro-Grillgeräte, Messer und Wärmebehälter zur Verfügung. Weiter können unsere Kunden einerseits ihr Verkaufspersonal bei uns sachkundig ausbilden lassen und andererseits auch von unserem Know-how im Bereich der Werbung und Verkaufsunterstützung profitieren.

Unternehmensphilosophie

Im Mittelpunkt unserer Unternehmensphilosophie stehen unsere Kunden, die Qualität der angebotenen Produkte und Dienstleistungen sowie der Einsatz von qualifizierten und engagierten Mitarbeitenden. Diese drei Eckpfeiler begründen das Fundament für einen langfristigen Unternehmenserfolg. Ein Credo, das von allen Mitarbeitenden getragen wird.

Zeynel Demir, CEO ROYAL DÖNER AG

Werte, die wir leben
  • Wir setzen unsere Ressourcen gezielt ein, um konkurrenzfähig und profitabel zu bleiben. Klare, einfache Abläufe sowie eine flache Hierarchiestruktur ermöglichen uns, schnell, effizient und bedürfnisgerecht zu handeln.
  • Durch unser umsichtiges Handeln und Planen wollen wir auch künftig profitabel wachsen und damit den Wert unseres Unternehmens nachhaltig steigern. Wir verfolgen eine langfristige und marktorientierte Strategie.
  • Für unsere Kunden sind wir mehr als nur die Lieferanten. Wir begegnen ihnen als verlässliche und ebenbürtige Partner. Unsere Zusammenarbeit basiert auf Respekt, Kompetenz, Verlässlichkeit und Loyalität.
  • Unsere Mitarbeitenden sind das wichtigste Gut unseres wirtschaftlichen Erfolges. Jeder einzelne von ihnen leistet mit seinem Know-how, seinem Engagement und seiner Erfahrung einen wichtigen Beitrag zur Wertsteigerung und zur langfristigen Sicherung des Unternehmenserfolgs.
Geschichte

Die Geschichte unserer Firma begann im Oktober 1993 in Winterthur-Töss mit der Eröffnung eines kleinen Quartierladens, der auf türkische Lebensmittel spezialisiert war. Innert kürzester Zeit erzielte der Laden einen so grossen Umsatz, dass der Betrieb bereits nach zwei Jahren in eine GmbH umgewandelt wurde. Der damalige Firmenname CEDE GmbH setzte sich zusammen aus den Nachnamen der beiden Geschäftspartner CElebi und DEmir.

Regelmässige Recherchen betreffend Nachfrage und Angebot zeigten schnell, dass der Quartierladen schon bald nicht mehr den Ansprüchen der Kundschaft entsprach. Dabei bestand vor allem eine Lücke in der Produktion von Kebab-Spiessen. Mit dem Umzug in die Winterthurer Altstadt begann auch die Realisierung der Geschäftsidee, eine eigene Kebab-Produktionsstätte ins Leben zu rufen. Nachdem Celebi 1999 als Mitinhaber zurücktrat, führte Zeynel Demir den Betrieb fortan alleine weiter. Später wurde dann nicht nur die bisherige Gesellschaft mit beschränkter Haftung in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, sondern auch die Firma in ROYAL DÖNER AG umbenannt.

Die Trennung der beiden Geschäftspartner hatte keinen Einfluss auf den Erfolg des Unternehmens. Die grosse Nachfrage beim stetig wachsenden Kundenkreis ermöglichte dem Unternehmen weiterhin ein grosses Produktionswachstum. Durch diesen Erfolg wurde die Produktionsfläche schon bald wieder zu klein, so dass bereits nach sechs Monaten der erste Firmenumzug in die neuen Produktionsräume vom Winterthurer Schlachthof stattfand. Hier wurde über zwei Jahre lang die eingeschlagene Wachstumsstrategie erfolgreich weiterverfolgt. Doch das Wachstum zeigte auch in den Räumlichkeiten des Schlachthofs bald seine Schattenseiten. Mit der erhöhten Produktion entsprach die Infrastruktur des Gebäudes nicht mehr den hygienischen Ansprüchen des Betriebes, ein weiterer Umzug war unumgänglich. Die ROYAL DÖNER AG musste nicht lange suchen. Im Migros-Komplex bei der Grüze wurde man zur richtigen Zeit fündig. Das Komplex erfüllt bis zum heutigen Zeitpunkt in idealer Weise alle Voraussetzungen für die optimale Produktion von Royal Kebab-Spiessen.

Der Quartierladen von einst hat sich innerhalb von zehn Jahren zu einem Betrieb entwickelt, der über 60 Arbeitsplätze anbietet.

Alles, was Sie schon immer über Döner wissen wollten

Döner ist die Kurzform von Döner Kebab und setzt sich aus den zwei türkischen Wörtern döner (drehend) und kebab (Grillfleisch) zusammen. Während der erste «Ur-Döner» noch ausschliesslich aus Hammelfleisch gemacht wurde, findet man heute neben Rinder- Schweine- oder Hühnerfleisch sogar exotische Kreationen wie Thunfisch-Döner.

Vom Teller ins Brot

Auch wenn der Döner heute zu den beliebtesten Fastfood-Gerichten Mitteleuropas zählt, blickt er auf eine lange Geschichte zurück, die bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht. Damals kamen unabhängig voneinander zwei türkische Köche auf die Idee, Hammelfleisch an einem vertikalen Spiess zu braten. Serviert mit Reis und scharfer Sauce waren die Osmanen schon bald überzeugt von der Erfindung des sich drehenden Fleischbratens. Der Sprung nach Europa geschah über Berlin-Kreuzberg in den 1970er Jahren. Mit dem ursprünglichen Tellergericht hat die deutsche Version des Döners jedoch nicht mehr viel gemein. Dem deutschen Gaumen angepasst, wird er noch heute im Fladenbrot mit Salat und Sauce angeboten. Somit wird die landläufig verbreitete Meinung, dass der Döner ein türkisches Nationalgericht sei, stark relativiert. Nichtsdestotrotz hat sich der Döner heute in ganz Europa etabliert und sich zum Fast-Food-Produkt Nummer eins entwickelt - auch in der Schweiz. Insgesamt werden allein in Deutschland pro Jahr 200-300 Tonnen Döner produziert und gegessen.

Inhaltsstoffe

Eine Verordnung, der Döner-Leitsatz, bezieht sich auf die so genannte «Berliner Verkehrsauffassung». Diese legt fest, wie ein Döner zusammengesetzt sein darf und ist rechtlich bindend. Neben dem Fleisch darf der Döner nur verschiedene Gewürze, Zwiebeln, Öl, Milch und Joghurt enthalten. Verboten sind Wurst- und Brotreste sowie Binde- und Konservierungsmittel. Der Fettanteil bei einem Döner liegt bei ca. 20%.

Nährwert

Eine Portion Döner enthält ca. 615 Kilokalorien und rund 35 Gramm Fett. Damit deckt er fast ein Drittel der Gesamtkalorien pro Tag eines Erwachsenen und sollte nicht als nur eine «Kleinigkeit zwischendurch» betrachtet werden.

Rubriken

Kundenfeedback

Es gibt noch nicht genug Kundenfeedback zu ROYAL DÖNER AG
Quelle: Swisscom Directories AG