Dr. med. dent. van den Hoek Jos

Médecin-dentiste

Fachzahnarzt für Kieferorthopädie Mitgl. SSO

Contact

Téléphone
Adresse
Weststrasse 4
3005 Bern

Heures d'ouverture

fermé
Aujourd'hui
08:00 – 12:00
13:00 – 17:00
Lundi – Jeudi
08:00 – 12:00
13:00 – 17:00
Vendredi
08:00 – 12:00
13:00 – 15:00
Samedi – Dimanche
fermé
De
À
De
À

Description & particularités

Kieferorthopädie Bern

Kieferorthopädie für Kinder und Jugendliche Solange der Kiefer nicht ausgewachsen ist, das heisst bei Kindern und Jugendlichen
bis zu einer gewissen Entwicklungsgrenze, kann sowohl das Wachstum des Kiefers
als auch die Zahnstellung durch kieferorthopädische Apparaturen beinflusst werden. Primäres Ziel ist dabei, dass Ober- und Unterkiefer korrekt zueinander passen
und ein harmonisches Bild des Gesichts entsteht. So bedeutet denn auch
«Kieferorthopädie» Knochenposition. Es ist ratsam, so früh wie möglich Ihre Kinder auf den kieferorthopädischen
Behandlungsbedarf untersuchen zu lassen, etwa im Alter von 6 bis 8 Jahren.
Viele kieferorthopädischen Probleme lassen sich bei Kindern einfacher
und besser korrigieren bevor sich das Kieferwachstum sich verlangsamt hat.
Das Alter beim Behandlungsbeginn von Kindern liegt meistens
zwischen 11 und 12 Jahren, dem Beginn des vorpubertären Wachstums.
Für gewisse Behandlungen sollte aber ein früherer Zeitpunkt gewählt werden.
Ihr Hauszahnarzt, Schulzahnarzt oder unsere kieferorthopädische Spezialpraxis
beraten Sie gerne.

Kieferorthopädie für Erwachsene
Die Zahnstellung kann während des ganzen Lebens eines Menschen,
also auch bei Erwachsenen jeden Alters, mit kieferorthopädischen Apparaturen
korrigiert werden. Gegen oben besteht dabei keine Altersgrenze.
Viele Menschen wünschen sich im Laufe ihres Lebens eine schönere Zahnstellung.
Hygiene und Pflege Trägerinnen und Träger von kieferorthopädischen Apparaturen müssen ein besonderes Augenmerk auf die Mundhygiene und die Pflege der kieferorthopädischen Apparaturen legen. Ebenso wichtig ist die richtige Ernährung, welche zu harte und zu klebrige Nahrungsmittel vermeidet. Wir informieren und instruieren Sie gerne im Rahmen Ihrer kieferorthopädischen Behandlung über Hygiene und Ernährung.   Karies und Zahnfleischentzündungen werden durch Zahnbelag (Plaque) und nicht
durch die kieferorthopädische Apparatur verursacht.

Logopädie

Schwerpunkt meiner logopädischen Tätigkeit ist die orofacialen Dysfunktion,
welche, wenn sie nicht oder zu wenig beachtet wird, eine logopädische Therapie unnötig verlängern kann.
Ebenso kommt diese Therapieform (Mund- und Schlucktherapie) im Zusammenhang mit kieferorthopädischen Behandlungen zum tragen, da auch hier oftmals die muskulären Verhältnisse therapeutisch an- und aufgebaut werden müssen. Ich befasse mich mit – Lippen- Kiefer- Gaumenspalten – Dysfunktionen im orofacialen Bereich – Schluckstörungen – Störungen in der Nahrungsaufnahme – Artikulationsstörungen – Dysarthrien – Nasalität – Spracherwerbsstörungen – weitere.

Rubriques

Avis des clients

Il n'y a pas encore assez d'avis de clients à propos de Dr. med. dent. van den Hoek Jos
Source: Swisscom Directories SA