Blumen- und Pflanzenhof

Baarerstrasse 8
8932 Mettmenstetten, Rossau

Téléphone 043 466 77 79

Heures d'ouverture

fermé
Aujourd'hui 08:00 – 12:00
14:00 – 18:30
Lundi fermé
Mardi – Vendredi 08:00 – 12:00
14:00 – 18:30
Samedi 08:00 – 16:00
Dimanche fermé
×

Description & particularités

Willkommen bei uns!



Blumen und Setzlinge
Für Ihr Haus und Garten finden Sie im Güetli Pflanzen bester Qualität aus eigener Anzucht.

Schnittblumen...
... für Ihre Besuche, Festtische oder einfach zur Verschönerung einer Ecke: Klassische Sträusse – besondere Kreationen mit eigenen Gartenblumen – individuell für Sie gebunden

Floristik und Boutique
Sie finden bei uns auserlesene Geschenkartikel für Mann und Frau in jedem Alter.
Für besondere Gelegenheiten wählen Sie ein auserlesenes Seidenblumenarrangement!

Hofladen
Fleisch – Gemüse – Früchte – aus eigener Produktion – frisch und eingemacht – gesunde Köstlichkeiten zum selber geniessen oder verschenken.

Ferien auf dem Bauernhof
Das Güetli ist beliebt für Ferien im schönen Knonaueramt. Der Ort der Begegnung steht auf christlicher Basis und wird genutzt zur inneren und äusseren Erholung.


Images

Avis des clients

Quelle est votre expérience?
100 %
Recommandé
5 de 5 visiteurs recommanderaient Güetli à un ami.
(4 évaluations)
Moyenne: 5.0 de 5
Rapport qualité/prix
Service clientèle
Qualité

Ce que pensent les visiteurs de Güetli

82be6cff6fb594939df3095c94035c30?s=160&d=%2f%2fwww.local.ch%2fassets%2favatar placeholder
Rapport qualité/prix Service clientèle Qualité

Empfehlenswert

seit vielen Jahren verbringe ich meine Ferien im Güetli. Dabei besuche ich auch den Laden in welchem Blumen, Gemüse, Früchte, Fleisch usw. angeboten werden. Sobald ich den Laden betrete, spüre ich die gute Atmosphäre im Raum. Die Verkäuferinnen sind höflich, freundlich und beraten einem sehr gut!

Sie haben immer ein gutes Wort für die Kundschaft und für die qualitativ hochstehenden Produkte gebe ich gerne etwas mehr Geld aus. Ich wünsche den Güetli-Mitarbeitenden weiterhin viel Kraft, Freude, Zuversicht und Gottes Segen. Astrid Wipf

12. octobre 2017, astrid.wipf